Fr. Themba, Priester der St. Luke's Mission erweitert die Viehzucht

Montag 11. März 2019

Neben seiner bereits erfolgreichen Farm, der Ziegen (48) und Hühnerhaltung hat Fr. Themba im vergangenen Jahr mit Unterstützung des Afrikaprojekts neue Unterstände für die Kühe gebaut.

Das Vieh-Projekt startete bereits in 2007 mit 16 Kühen und ist auf 44 Kühe (Stand Anfang 2019) angewachsen.

Vor ein paar Tagen konnte Fr. Themba aus den Mitteln des Budgets 2019 einen zweijährigen Brahman Jubgullen kaufen, um langfristig eine eigene Zucht aufzubauen.

Mit der Milch und dem Fleisch der Ziegen und Kühe werden u.a. die unerernährten Kinder und die Patienten im Krankenhaus versorgt.

Insgesamt das das Afrikaprojekt  für weitere Projekte der St. Luke's Mission in 2019 rund 17 T Euro bereitgestellt.