Neubau - Schwesternschule

Das St. Luke’s Mission Hospital ist in Simbabwe seit 1983 ein landesweit bekanntes und wichtiges Ausbildungszentrum für staatlich anerkannte KrankenpflegerInnen und Hebammen in der Provinz Matabeleland Nord. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und die Ausbildungsplätze sind landesweit begehrt. Derzeit werden im Schnitt 20 SchülerInnen pro Jahrgang aufgenommen, sodass es ca. 60 SchülerInnen und 3 LehrerInnen vor Ort sind. In den vergangenen 15 Jahren lag die Abschlussrate bei 100% und einige der SchülerInnen schnitten unter den Top 5 Besten landesweit ab.

Das bisher genutzte und vor ca. 50 Jahren errichtete Gebäude war inzwischen baufällig geworden und man fürchtete um die Sicherheit der Schüler und Lehrer. Daher wurde der Antrag des Krankenhauses für einen Neubau eines Klassenzimmergebäudes mit zwei Räumen und einem Büro genehmigt.

Die Bauarbeiten wurden Ende September 2019 aufgenommen und im Februar 2020 fand die offizielle Übergabe und Eröffnung statt.

SchülerInnen und Lehrer sind glücklich und motiviert nun wieder in einer angenehmen, gefahrlosen Umgebung lernen und lehren zu können.

Neubau - Sanitäre Anlagen

Auf den Neubau der Schwesternschule folgt in der zweiten Phase ab September 2021 die Kompletterneuerung der Waschräume und Toilettenanlage für die KrankenschwesternschülerInnen.

Die Anlage besteht aus einem Block für Damen und einem Block für Männer mit Duschen und Toiletten sowie einem Wasch- und Bügelraum.

Das Gelände liegt in direkter Nachbarschaft zur Schule und dem YDC. Die ersten  Backsteine warten bereits.